Unverschämt katholisch sein

Anstiftungen

Die Kirchturmspitze wie ein Lippenstift – warum nicht?
Der Fingerzeig zum Himmel,
das, was aus dem Alltäglichen herausragt,
muss schön sein, verlockend, reizvoll.
Das führt Bernd Mönkebüscher pointiert aus und zeigt so, was Kirche sein könnte, was Kirche ist: Gemeinschaft derer, die nicht argwöhnisch alles beäugen, was nach Lust riecht, nach „Lust auf Gott“, nach Leichtigkeit, nach Freude. Sondern die leidenschaftlich an der Seite aller Liebenden, an der Seite aller Leidenden, an der Seite aller Menschen stehen, indem sie „ins Leben helfen“.
Ein leidenschaftliches Plädoyer, das mit den Worten schließt: „Ich möchte endlich unverschämt katholisch sein, stolz darauf, zu einer Kirche zu gehören, die sich nichts und niemandem verschließt; die offen ist für jede und jeden, die nicht verurteilt, ausgrenzt, ausschließt.“
erscheint am 24. Juni  2019

1. Auflage 2019
© 2019 Echter Verlag GmbH, Würzburg www.echter.de

ISBN 978-3-429-05413-7

Pin It on Pinterest

Share This