WegGedanken 18.10.2020

WegGedanken 18.10.2020

A 29 2020  Design ist wichtig. Als Wort hat es das etwas sperrige Wort vom „Gestalten“ abgelöst. Es gibt heute nicht nur Mode- und Wohnungsdesigner, das ganze Leben wird designt. Dabei geht es um den persönlichen Stil, um die Individualität des einzelnen, um seinen...
WegGedanken 18.10.2020

WegGedanken 11.10.2020

A 28 2020 Mt 22, 1-14 Sind wir zur Festlosigkeit verarmt? „Fest“ bedeutet ein für das Feiern vorgesehener Zeitabschnitt und ist somit ein herausgehobener, vom Alltag unterschiedener Zeitraum. Während des Festes ruhen profane Tätigkeiten. Die Zeit wird durch Fest und...
WegGedanken 18.10.2020

WegGedanken 04.10.2020

A 27 2020 Mt 21, 33-44 Ein trauriges Gleichnis. Eine Mordsgeschichte. Die Geschichte Gottes mit den Menschen ist eine Mordsgeschichte. Sie gipfelt in der Hinrichtung Seines Sohnes. Gleichgültig, ob wir dieses Gleichnis lesen als eine Art Vorhersage, die Jesus auf...
WegGedanken 18.10.2020

WegGedanken 27.09.2020

A 26 2020 Mt 21, 28-32 Wir müssen uns unbedingt mal treffen. Ich melde mich ganz bestimmt. Bei solchen Formulierungen werde ich mittlerweile hellhörig. Meine Erfahrung ist: wer sagt: ich meld mich mal, meldet sich nicht! Was ist das? Trauen sich Menschen in solchen...
WegGedanken 18.10.2020

WegGedanken 20.09.2020

A 25 2020 Mt 20, 1-16 Wir zählen, rechnen und verrechnen, Verdienst und Lohn sind unsere Kategorien. Die Bibel ist davon auch geprägt: nach den Taten wird vergolten. Für uns Menschen kaum anders vorstellbar, es muss doch gerecht zugehen, wenn schon nicht auf Erden,...
WegGedanken 18.10.2020

WegGedanken 13.09.2020

A 24 2020 Mt 18 21-35 Bei manchen Evangelien ist es ganz einsichtig, dass darauf kein Mensch kommt. Das gerade gehörte zählt dazu. Die Frage des Petrus ist verständlich: wie oft muss man vergeben? Drei mal war in der jüdischen Tradition üblich, Petrus erhöht schon auf...

Pin It on Pinterest